Wie bleiben wir positiv?

Daniela Batista dos Santos, Gründerin von The Circle of Wonderwomen, Podcasterin, Mentorin für Female Empowerment sowie Selbstverwirklichung

Diese Frage haben wir Daniela Batista dos Santos gestellt. Sie ist die Gründerin von The Circle of WonderwomenPodcasterin, Mentorin für Female Empowerment sowie Selbstverwirklichung und eine echte Mutmacherin in diesen turbulenten Zeiten. Ab sofort bietet sie unter anderem jeden Morgen um 7:30 Uhr auf ihrem Instagram-Channel eine Morning Session an, die uns zusammenbringen und helfen soll, besser mit der aktuellen Situation umzugehen. Hier verrät Dani, wie wir trotz der negativen Nachrichten positiv bleiben, achtsam mit uns umgehen und welche Chancen vielleicht sogar für uns in dieser Krise stecken…

Wie können wir uns trotz der vielen negativen Nachrichten ein positives Mindset schaffen?

Was wichtig ist, ist informiert über die aktuelle Lage zu sein, aber sehr darauf zu achten, welche Nachrichten-Quellen man konsumiert. Denn viele verbreiten noch mehr Panik und Angst. Umgebe dich in diesen Zeiten mit Dingen, die dich mit Freude erfüllen. Zum Glück gibt es im Netz tolle Angebote, die uns dabei unterstützen, ein positives Mindset beizubehalten. 

 

Was hilft gegen das Gefühl der Unsicherheit?

Zu reden und nicht alleine zu sein. Es ist völlig ok, Angst zu haben und sich unsicher zu fühlen. Das wichtigste dabei ist, dass wir die Möglichkeit haben, darüber zu sprechen und unsere Ängste teilen zu können.

 

Wie gehen wir jetzt achtsam mit uns um?

Indem wir unserem Körper und Geist viele gute Dinge schenken, wie z.B. Yoga, Meditation, Podcast, Bücher und gutes Essen. Der Blick nach innen ist hier essenziell, denn diese außergewöhnliche Situation schenkt uns unter anderem auch die Chance, in die Stille zu gehen und unseren Alltag, der die meisten Menschen unglücklich macht, zu durchbrechen. Jetzt kannst du dich fragen, bin ich eigentlich in meinem Leben glücklich? Eine Frage, die oftmals schwierig ist zu beantworten, wenn wir vom außen abgelenkt sind.

 

Wie erhalten wir uns in der Ausnahmesituation ein Stück Normalität?

Indem wir uns unter diesen Rahmenbedingungen versuchen, uns normal zu verhalten und Ruhe zu bewahren. Das bedeutet, uns zu überlegen, wie wir trotzdem mit unseren Freunden und Familien in Kontakt treten können wie z.B. Online-Dinner und Co. und die Dinge tun können, die wir gerne regelmäßig tun. Das schöne ist, dass hier wieder unsere Kreativität in Anspruch genommen werden kann.

 

Was kann helfen, dass wir uns trotz sozialem Abstand nicht einsam fühlen?

Auf jeden Fall die tollen Angebote online konsumieren. In allen Bereichen wird mittlerweile etwas angeboten – Yoga, Konzerte, Live-Podcasts. Die Einsamkeit entsteht meist nicht durch eine körperliche Distanz, sondern durch eine emotionale Distanz. Jetzt geht es darum, diese emotionale Nähe beizubehalten, die Online möglich ist.

Daniela Batista dos Santos, Gründerin von The Circle of Wonderwomen, Podcasterin, Mentorin für Female Empowerment sowie Selbstverwirklichung
Daniela Batista dos Santos, Gründerin von The Circle of Wonderwomen, Podcasterin, Mentorin für Female Empowerment sowie Selbstverwirklichung

Wie können wir uns gegenseitig unterstützen?

#stayhome – Ich glaube damit können wir uns aktuell am meisten unterstützen. Bleibt zuhause, um euch und andere nicht zu gefährden und klärt auf! Viele nehmen die Situation noch nicht ernst genug.

 

Welche Chancen stecken eventuell auch für uns in dieser Krise?

Es stecken sehr viele Chancen darin. Dafür empfehle ich meine aktuelle Podcastfolge 156#

 

Du gehst ab sofort um 7:30 Uhr jeden Morgen live auf Instagram. Was erwartet uns in deinen Morning Sessions?

In den Morning Sessions eröffne ich für Frauen einen Raum, in dem sie sich mitteilen und mit anderen connecten können. Mir ist es wichtig, einen Ort für Kraft und Empowerment zu schaffen. Denn genau jetzt ist es wichtig, in unserer Kraft zu bleiben und nicht aufgrund von Angst zu erstarren. Dabei unterstütze ich durch die Morning Sessions mit Meditationen, Impulsen und Gesprächen mit anderen Frauen.

 

Wie gehst du ganz persönlich mit der neuen Situation um? Wie sieht dein Tag aus?

Mein Tag ist aktuell recht voll, da ich versuche so gut ich kann für meine Community da zu sein und sehr vieles for free anzubieten.

Ich bleibe zuhause, telefoniere mit meinen Liebsten und nehme mir auch für mich die Zeit, um zu reflektieren.

 

Welche Herausforderungen stellen sich für dich als Selbstständige?

Die Herausforderung liegt darin, für die nächsten Wochen und Monate nicht planen zu können. Da ich unter anderem auch Women Circles (analog) anbiete, ist das natürlich eine spannende Zeit. Doch ich glaube, das ist der Moment, in dem wir kreativ sein können und dadurch sogar tolle neue Geschäftsmodelle und Produkte entstehen können. Also an alle Selbstständigen – nicht den Kopf in den Sand setzen, sondern Neues kreieren!

Mit diesen Aktionen gibt Dani uns positive Energie:

 

1. Bis Sonntag, den 22. März gibt es jeden Tag in Danis The Wonderwoman Podcast eine neue Folge. Hier geht es darum, eine positive Perspektive auf die aktuelle Lage zu eröffnen und zu zeigen, welche Chancen die Situation für uns bietet.

 

2. Diese und nächste Woche ist Dani von Montag bis Freitag um 07:30 Uhr live auf Instagram. Mit ihrer Morning Session möchte sie uns die Möglichkeit geben, uns zu vernetzen, positive Gedanken zu sammeln und kraftvoll in den Tag zu starten.

 

3. Am Montag, den 23. März findet ein kostenloser Wonderwoman Online Circle statt. In dem Workshop geht es um Empowerment und darum, die Zeit zu nutzen, um unser Leben zu reflektieren. Die Plätze sind auf 20 begrenzt. Hier könnt Ihr Euch for free anmelden!

 

 

Weitere Infos zu The Circle of Wonderwomen bekommt Ihr unter:

daniela-batista-dos-santos.com

 

 

 Hier findet Ihr Dani in den sozialen Netzwerken:


 

Fotos: Carlos Fernandez Laser